25.02.2019

Tagungsbericht: Patient, Arzt, Big Data – wer definiert Gesundheit?

Lesen

Publikationen

16.04.2019

Der SAMW-Jahresbericht 2018 ist online

Zum zweiten Mal veröffentlicht die SAMW ihren Jahresbericht ausschliesslich online. Wir nutzen die Möglichkeiten des Internets, um diesen Rückblick mit weiterführenden Informationen und mit unseren laufenden Aktivitäten zu verknüpfen.

Vielleicht stossen Sie auf die Kommission, in der Sie mitwirkten, oder Ihr Projekt,  das im Berichtsjahr mit einem Förderbeitrag unterstützt wurde? Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall viel Vergnügen beim Entdecken und Wiederentdecken unserer Meilensteine 2018.

Zur Website

Förderung

12.04.2019

Ausschreibung 2019: Young Talents in Clinical Research

Mit «Young Talents in Clinical Research» (YTCR) ermöglichen die Gottfried und Julia Bangerter-Rhyner-Stiftung und die SAMW jungen Ärztinnen und Ärzten eine erste Forschungserfahrung. Für diese Ausschreibung stehen 1 Million Franken zur Verfügung, Eingabefrist für Gesuche ist am 30. Juni 2019.

Mit «beginner grants» und «project grants» ermöglicht das Programm eine zweistufige Unterstützung für junge Mediziner/innen, die erste Schritte in der klinischen Forschung machen wollen. Die «beginner grants», die geschützte Zeit für Forschung finanzieren, werden als Förderbeiträge verteilt, die den Lohn der Beitragsempfänger/innen decken. «Project grants» bieten die Möglichkeit, die Forschungserfahrung mit der Umsetzung eines eigenständigen Projekts zu festigen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website.

Flyer «Young talents in clinical research» PDF

Zum Förderprogramm

Förderung

02.04.2019

Ausschreibung KZS-Fonds für junge Forschende in bio-medizinischer Ethik

Die SAMW stellt dieses Jahr 250'000 Franken aus dem Käthe-Zingg-Schwichtenberg-Fonds (KZS-Fonds) zur Verfügung. Mit Seed Grants werden Nachwuchsforschende in bio-medizinischer Ethik unterstützt, die ein eigenständiges Forschungsprojekt durchführen wollen. Eingabefrist für Gesuche ist am 15. Juni 2019.

Die Beiträge aus dem KZS-Fonds sind 2019 für Nachwuchsforschende vorgesehen, die eine wissenschaftliche Karriere in der bio-medizinischen Ethik anstreben. Seed Grants bis maximal 50'000 Franken pro Person sollen ermöglichen, innovative Forschungsideen zu erkunden, ein unabhängiges Pilotprojekt zu realisieren oder einen Projektantrag zu erstellen, der anschliessend bei einer grösseren Förderinstitution eingereicht wird. Mehr Informationen zur Ausschreibung und Gesuchseingabe finden Sie auf unserer Website.

Zur Website

Projekte

28.03.2019

Nachhaltige Entwicklung des Gesundheitssystems

Die SAMW veröffentlicht ihr neues Positionspapier zur nachhaltigen Entwicklung des Gesundheitssystems. Es beschreibt acht übergeordnete Massnahmen und enthält eine Roadmap mit konkreten Teilschritten, Zeitangaben und Zuständigkeiten.

Damit Reformen im Gesundheitssystem gelingen, braucht es gemeinsame Ziele, eine gemeinsame Neuausrichtung. Die SAMW schlägt als Kompass das US-amerikanische Triple-Aim-Konzept vor. Dessen Grundidee ist es, gleichzeitig aus einer Public-Health-Perspektive, einer individualmedizinischen Perspektive und einer Nachhaltigkeitsperspektive Ziele für das Gesundheitssystem zu formulieren.

Positionspapier: Nachhaltige Entwicklung des Gesundheitssystems (2019) PDF

Mehr zum Thema

Akademie

18.03.2019

Kritik an der Initiative «Tier- und Menschen-Versuchsverbot»

Die eidgenössischen Volksinitiative «Ja zum Tier- und Menschenversuchsverbot» vom 18. März 2019 sieht ein Verbot von Tierversuchen und klinischen Studien mit Menschen vor. Die Initiative gefährdet den wissenschaftlichen Fortschritt, die akademische Ausbildung und die medizinische Versorgung in der Schweiz erheblich.

Eine Annahme der Volksinitiative würde die Grundlagen- und die angewandte Forschung behindern und die klinische Forschung mit Patientinnen und Probanden ausschliessen, wenn das untersuchte Medikament auf Tierversuchen basiert. Auch die Auswirkungen auf die medizinische Versorgung wären massiv, die Schweizer Bevölkerung (und die Tiermedizin) müsste auf viele Medikamente oder Behandlungen verzichten. Die heute geltenden Rechtsvorschriften sind angemessen und sehen vor, dass Tierversuche auf das Wesentliche beschränkt werden müssen, wobei immer der Einsatz alternativer Methoden bevorzugt wird.

Mehr zum Thema

Projekte

15.03.2019

Empfehlungen zur Nachwuchsförderung in der akademischen Medizin

Die SAMW setzt sich für Nachwuchsförderung in der akademischen Medizin ein. Eine breit abgestützte Arbeitsgruppe hat die bestehenden Instrumente zur Förderung des akademischen Nachwuchses an den Universitätsspitälern evaluiert. Der heute veröffentlichte Bericht fasst die Vorschläge zur Stärkung und Verbesserung des aktuellen Angebots zusammen.

Insbesondere hat sich gezeigt, dass das umfangreiche, aber heterogene und verstreute Unterstützungs- und Ausbildungsangebot besser strukturiert und gebündelt werden muss. Um den Zugang zu bestehenden Instrumenten zu erleichtern, empfiehlt die Arbeitsgruppe u. a. die Schaffung eines Webportals, das jungen klinisch Forschenden einen direkten Zugang zu den vorhandenen Ressourcen bietet. Dieses Portal soll bis Mitte 2020 lanciert werden. Mehr erfahren Sie in den Empfehlungen und auf unserer Website.

Nachwuchsförderung in der klinischen Forschung – bestehende Instrumente und Bedarf PDF

Zur Website

Publikationen

11.03.2019

Bulletin 1/2019: Auf dem Weg zu einem neuen Gesundheitspakt?

«Wie beim Klimaschutz liegen genügend Daten vor, die zeigen, dass sich im Schweizerischen Gesundheitswesen etwas ändern muss», schreibt unser Präsident Daniel Scheidegger im Editorial des aktuellen SAMW Bulletins. Er und der Autor des Schwerpunktartikels Charles Kleiber werfen einen schonungslosen Blick auf unser Gesundheitswesen und fordern vor allem Eines: einen Veränderungsprozess mit Einbezug der Bevölkerung.

Weitere Themen im Bulletin 1/2019 sind Empfehlungen zur Ethikausbildung für Gesundheitsfachpersonen, die harmonisierte Vorlage Generalkonsent und das Förderprogramm «Young Talents in Clinical Research». Laden Sie das Bulletin hier herunter oder bestellen Sie ein gedrucktes Exemplar im Menü «Publikationen».

1/2019: Zukunft des Gesundheitswesens: Auf dem Weg zu einem neuen Gesundheitspakt? PDF

Zu den Publikationen

Ethik

06.03.2019

Finanzierung medizinischer Leistungen im Gefängnis

Inhaftierte Personen sind im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung häufiger von Krankheiten betroffen; oft handelt es sich um ansteckende Krankheiten. Diese bergen nicht nur für die Inhaftierten, sondern auch für Drittpersonen ein gesundheitliches Risiko. Die SAMW fordert deshalb in einer Stellungnahme, dass die Gesundheitsversorgung im Freiheitsentzug – von wenigen Ausnahmen abgesehen – kostenfrei sein muss.

Eine gute Gesundheits­versorgung inhaftierter Personen schützt auch Mithäftlinge, Gefängnispersonal und Besucher. Dass Gesundheitskosten zunehmend auf die Inhaftierten überwälzt werden, beobachtet die Zentrale Ethikkommission (ZEK) der SAMW mit Sorge. Sie formuliert in einer Stellungnahme fünf Forderungen, die vom Zentralvorstand der FMH und vom Vorstand der Konferenz Schweizerischer Gefängnisärzte unterstützt werden.

Stellungnahme der Zentralen Ethikkommission (ZEK) der SAMW zur Finanzierung medizinischer Leistungen im Gefängnis / 15.2.2019 PDF

Mehr zum Thema